Freitag, 19. August 2016

Wann wird's mal wieder richtig Sommer? Feldsalat mit Avocado und Speck

Nach den heftigen Regenfällen gestern ist bei mir heute wieder Sommer. Das Wetter in diesem Sommer ist einfach unberechenbar. Sonnig, Regen, kalt, heiß, Regen, Sonne, Wolken... jetzt im Ernst, was ist denn dieses Jahr los?! Da wird ja das alte Lied von Rudi Carrell grad mal wieder richtig aktuell: "Wann wird's mal wieder richtig Sommer? Ein Sommer, wie er früher einmal war..."

Da heute wieder Sommer ist, gibt's für euch heute auch einen leckeren, sommerlichen Salat.


Zutatenliste:

  • 1. Pck. Feldsalat
  • 4-5 Tomaten
  • 1 Pck. Speck
  • 1 Avocado
  • Olivenöl, Essig
  • Honig, Senf
  • Salz, Pfeffer, Chili

Zubereitung:

Den Feldsalat waschen und in eine große Schüssel geben. Die Tomaten halbieren, den Strunk rausschneiden und in Stücke schneiden. 

Parallel den Speck knusprig braten (auf Zewa abtropfen lassen und danach in Stücke brechen) und die Avocade halbieren, entkernen und in Spalten schneiden. 

Die Avocado in eine Schüssel geben und mit etwas Zitronensaft begießen, dann wirds nicht braun. 



Das Dressing einfach schnell aus 5 EL Olivenöl, 1 EL Essig, einem Schuss Wasser, Salz, Pfeffer und Chilipulver zusammenrühren und einen EL Honig und etwas Senf unterrühren.













Anschließend alle Zutaten zum Feldsalat geben, Dressing drüber, et voilà. Ein lecker-leichter Sommersalat (ein bisschen Speck zählt nicht;) ). Dazu könnt ihr euch wenn ihr mögt noch ein Kräuterbaguette machen.
















Lasst es euch schmecken! :)

Sonntag, 14. August 2016

Bunter Birnensalat mit Ziegenkäsetalern

Endlich wieder Sommer. Man steht ja schon mit einem ganz anderen Gefühl auf, wenn morgens die Sonnenstrahlen durch die Jalousie scheinen. Man kann wieder auf dem Balkon oder im Garten liegen...und draußen essen. Bei gefühlt 30°C bietet sich ein Salat ja besonders an. Diesen hab ich bei lecker.de gefunden.







Zutatenliste:
  • 1 Birne
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 Ziegenkäsetaler
  • 2 EL brauner Zucker
  • Feldsalat
  • Radicchio
  • ein paar Stiele Thymian
  • 3 EL Essig
  • 1 TL Senf
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • 3 EL Öl


Zubereitung:

Zuerst die Birne in dünne Scheiben schneiden. 1 TL Zucker, 1 EL Zitronensaft und 5 EL Wasser aufkochen und die Birnenscheiben für eine Minute darin garen. Danach aus der Marinade nehmen.

Die Ziegenkäsetaler mit braunem Zucker bestreuen und unter den vorgeheizten Grill des Backofens legen, bis der Zucker geschmolzen ist.

Die Salate waschen und in eine große Schüssel geben.

Essig, Senf, Salz, Zucker und Pfeffer verrühren und Öl darunter schlagen. Thymian von den Stielen zupfen und hacken, oder einfach Thymian-Gewürz nehmen und zur Salatsoße geben.


Salat auf einem Teller anrichten, Birnen und den Ziegenkäsetaler dazugeben, Salatsoße darüberträufeln und schon ist ein leckerer Salat fertig. Lasst es euch schmecken!

Welchen Salat macht ihr gerne im Sommer? :)









Dienstag, 9. August 2016

Lecker und leicht: Ofenkartoffeln mit Spinat und Hähnchen

Ich liiiebe zur Zeit Kartoffeln. Ich war sonst immer eher das Pommes-Kind (okay, bin ich auch jetzt noch:D ) aber ich finde Kartoffeln zur Zeit echt richtig gut. Da ich auch immer für was Gesundes zwischen all dem Ungesunden zu haben bin, aber natürlich trotzdem ordentlich satt werden will, was gibt's da Besseres als Kartoffeln?






Zutatenliste:

  • 8 Kartoffeln
  • 1 Hähnchenbrust
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl
  • Rahmspinat
  • Gewürze (Thymian, Oregano, Rosmarin,...)

Zubereitung:

Die Kartoffeln brauchen am längsten, also fängt man damit an. Normal schäle ich sie immer, aber ich find die Schale einfach soo lecker, also habe ich sie in dem Fall mal dran gelassen. Die Kartoffeln ordentlich waschen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. 

In einer Schüssel Olivenöl mit Salz und Pfeffer verrühren und dann die Gewürze dazugeben, die ihr gern mögt: Thymian, Oregano oder Rosmarin, oder alles zusammen und noch was ganz anderes dazu. Da könnt ihr euch austoben. 

Die Marinade über die Kartoffeln gießen und schön einreiben, oder eben die Kartoffeln in die Schüssel zur Marinade. Bei 200° Umluft für circa 1 Stunde in den Ofen.

Dann könnt ihr ein kurzes Päuschen machen, bevor es mit dem Spinat weitergeht. Zugegeben: der ist nicht schwer zu machen. Tiefgekühlt in den Topf geben und auftauen.

Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen, Öl in einer Pfanne erhitzen und von beiden Seiten anbraten.






Die Kartoffeln einfach zwischendurch mal anpieksen, ob sie gar sind.

Dann geht's ans Anrichten. Lasst es euch schmecken! :)




Freitag, 5. August 2016

Beeriger Sommersalat

Ich liebe Beeren, ganz besonders auf Brombeeren. Und es gibt nicht's Besseres als einen guten Salat mit vielen verschiedenen Beeren. Das Rezept hab ich bei "Essen und Trinken" gefunden und wieder etwas abgewandelt.


Ich habe nur zwei verschiedene Beeren gekauft, weil es mir sonst zu teuer geworden wäre. Sucht euch einfach eure Lieblingsbeeren aus (zwei verschiedene sollten es aber schon sein), oder kauft euch einfach alles: Erdbeeren, Blaubeeren, Brombeeren und Himbeeren, frei nach dem Motto 'Gönn dir'.


Zutatenliste:

  • 1 Bund Rucola
  • 1 Schale Brombeeren
  • 1 Schale Himbeeren
  • 1 TL Zucker
  • 4 EL Weißweinessig
  • 4 EL Öl
  • 2 EL Joghurt
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Den Rucola mit den Beeren in eine große Schüssel geben.


Ein paar Beeren pürieren (oder wie ich zermatschen, weil kein Pürierstab da ist) und mit Essig, 2 EL Wasser, Öl und Joghurt vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

















Den Salat in Schälchen geben und mit dem Dressing beträufeln. Und das war's auch schon, ging schnell, oder?

Lasst es euch schmecken! :)






Dienstag, 2. August 2016

Salat mit Möhrchen, Hähnchen und Kresse

Im Sommer ist Salat ja besonders lecker...okay, der Sommer war bisher ja nicht so der Knaller. Aber was nicht ist, kann ja noch werden und damit ihr dann was Gesundes und Leckeres zu essen habt, hier ein feiner Salat! :)

Die Idee dazu stammt von lecker.de, ich habe es aber abgewandelt.







Zutatenliste:

  • 3-4 Karotten
  • 1 EL Butter
  • Salz, Pfeffer
  • Eisbergsalat
  • ein paar Blätter Radicchio
  • 1 EL Senf
  • 1 Eigelb
  • 6 EL Essig
  • 4 EL Olivenöl
  • 250g Hähnchengeschnetzeltes
  • Kresse

Zubereitung:

Die Karotten zuerst schälen, in etwas kleinere Stücke schneiden und kurz in den Kochtopf, damit sie etwas weicher werden. Ihr könnt natürlich auch schon fertige Möhrchen kaufen.

Dann die Butter in einer Pfanne schmelzen und die Möhren darin für ein paar Minuten dünsten. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen und gut 100ml Wasser hinzufügen. Wieder für ein paar Minuten köcheln lassen.



Derweil den Salat putzen, waschen und in eine große Schüssel geben.

Für das Dressing Send und Eigelb verrühren und 2 EL Öl dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hähnchenfleisch darin anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.

Alles auf einem Teller anrichten, Dressing darauf geben und mit Kresse bestreuen. Guten Appetit. 









Samstag, 30. Juli 2016

Penne in Basilikum-Gemüse-Sauce

Ihr Lieben,

mein Urlaub geht so langsam zu Ende und ich hör die Arbeit schon wieder rufen...naja, was solls. Mir macht der Job ja auch Spaß, das ist das Wichtigste. Heute und morgen habe ich aber nochmal frei! Juhu. :)

Deshalb heute nochmal ein schönes, einfaches und günstiges Pasta-Rezept. Nudeln schmecken einfach so gut und man kann toll variieren. Das nächste Rezept steht auch schon in den Startlöchern...und es ist keine Pasta, versprochen. ;)








Zutatenliste (für 1 Person):

  • 150g Penne
  • 1 Karotte
  • 1 kleine Zucchini
  • 1 Pck. stückige Tomaten (mit Basilikum gewürzt)
  • 1 Schalotte
  • 1 Chili
  • 1 Knoblauchzehe
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Schalotte und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Chili entkernen und in kleine Ringe schneiden. Auch das Gemüse wird gleich kleingeschnitten, dann geht's schneller.

Inzwischen schon mal Wasser erhitzen und dann die Nudeln nach Packungsanweisung kochen.




2 EL Olivenöl in der Pfanne erhitzen und Knoblauch, Schalotte und Chili andünsten. Danach kommt das Gemüse dazu. Für ein paar Minuten mitkochen und dann mit den stückigen Tomaten ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen und aufkochen. Dann für ein paar Minuten köcheln lassen.


Nochmals abschmecken, eventuell nachsalzen und nochmal pfeffern, wenn ihr wollt noch einen Schuss Tabasco rein und fertig. Das Essen geht wirklich total schnell und das Meiste hat man ja auch schon zuhause. Gut, günstig, lecker. Lasst es euch schmecken. :)





Dienstag, 26. Juli 2016

Traumhaftes Cremedessert mit Beeren und Cantuccini


Meine Mama hat bei einer ihrer Freundinnen ein traumhaftes Dessert gegessen. Das Rezept hat sie natürlich gleich mitgebracht und wir haben es zuhause nachgemacht. Wirklich leicht, cremig und lecker!










Zutatenliste (für 6 Personen): 

  • 200g Sahne
  • 50g Zucker
  • 200g saure Sahne
  • 200g Creme fraiche
  • 1 EL Zitronensaft
  • 100g Cantuccini
  • 400g gefrorene Obstmischung


Zubereitung:

Die Sahne mit dem Zucker steif schlagen. Saure Sahne, Creme fraiche und Zitronensaft nach und nach unterrühren. Die Cantuccini grob zerkleinern.

Anschließend die Glasschalen befüllen. Etwas Obst in die Schüssel geben, darauf Cantuccini-Brösel verteilen und Sahnemasse darauf verteilen. 

Das Ganze noch 2 mal wiederholen. Zum Schluss nochmal mit Cantuccini bestreuen. 3 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen und fertig.


Das ist eines der einfachsten und leckersten Desserts, das ich kenne. Geht total einfach und gelingt immer...was soll dabei schon schief gehen? ;) Lasst es euch schmecken! 








Diese Creme ist einfach sowas von saulecker! Und die Beeren und Cantuccini passen perfekt dazu! Die Bilder werden dem Geschmack überhaupt nicht gerecht!! :D